Wenn Sie in meine Paarberatung / -therapie kommen, dann kommen sie als Einzelpersonen mit Ihren jeweiligen eigenen Bedürfnissen und Sichtweisen und als Paar mit Ihren Beziehungsthemen.

Ich werde allparteilich darauf achten, dass Sie beide gleich viel Raum erhalten, um sich mitzuteilen, gehört und gesehen zu werden. So können Sie das Gemeinsame – Ihre Beziehung – aus verschiedenen Perspektiven betrachten, zu Klärungen kommen und Entscheidungen treffen.

Auf neutralem Boden können Sie es schaffen, den Teufelskreis aus Vorwürfen, Verletzungen, Schweigen, ängstlichem Festhalten, heimlichen Fluchten etc. zu verlassen. Oft geht es darum, gemiedene Themen und Gefühle besprechbar zu machen, eine faire Kommunikation einzuüben und neue Konfliktstrategien zu entwickeln.

Sich zu erinnern wie schön es einmal war, sich einzugestehen welche Wünsche & Sehnsüchte existieren und zu erleben, dass ein Miteinander wieder möglich ist, ist sicher ein lohnendes Ergebnis.

Aber auch zu einer klaren Entscheidung für eine Trennung zu kommen, kann eine Entlastung sein und neue Perspektiven ermöglichen. Dann gilt es, genauso gut darauf zu achten, dass Sie in einem respektvollem Umgang das Gemeinsame verabschieden, um die neuen Wege getrennt gehen zu können.